Affinity Designer 5/5
(679)







us (898)
fr (222)
jp (137)
cn (45)
es (109)
pt (33)
br (67)
mx (58)
de (679)
kr (25)
it (80)
se (65)
ru (63)
nl (94)
gb (465)
us fr jp cn es pt br mx kr it se ru nl gb

49,99 €
Download

Affinity Designer

Bei Serif Labs (Serif (Europe) Ltd.)
Unterstützte Geräte : Mac OS

Versionshinweise

12.04.2017 | Version : 1.5.5 | Größe : 246,9 MB
Korrekturen für Software Bugs und erhöhte Stabilität

02.12.2016 | Version : 1.5.4 | Größe : 245,9 MB
Unterstützung für die Touch Bar des neuen MacBook Pro
Neues 32-Bit-Dokumentformat und OCIO-Unterstützung
Verschiedene Erweiterungen und Korrekturen

Andere kürzlich hinzugefügte Features und Erweiterungen:
- Symbole: Erstellen mehrerer Instanzen eines Objekts und Bearbeiten beliebiger Instanzen in Echtzeit – sämtliche Änderungen werden direkt auf alle Instanzen übertragen
- Textstile
- Panel "Assets": Speichern häufig genutzter Designelemente und schnelles Platzieren der Elemente in Ihren Dokumenten durch einfaches Ziehen
- Beschränkungen: Festlegen der Interaktion von Designelementen für eine flexible Größenänderung – perfekt für UI- oder Website-Entwürfe
- Farbpipette
- Erweiterte Export Persona
- Erweiterte magnetische Ausrichtung mit automatischen Ausrichtungsoptionen für Lücken, Verteilungen und Geometrie
- Maßwerkzeug
- Erweiterte PSD-/PDF-/SVG-Kompatibilität
- Automatisches Erstellen einer Farbpalette aus einem Bild

17.11.2016 | Version : 1.5.3 | Größe : 244,8 MB
Added support for the new MacBook Pro's Touch Bar
Introduced 32bit document format and OCIO support
Miscellaneous improvements and fixes

Other recently added features and improvements:
- Symbole: Erstellen mehrerer Instanzen eines Objekts und Bearbeiten beliebiger Instanzen in Echtzeit – sämtliche Änderungen werden direkt auf alle Instanzen übertragen
- Textstile
- Panel "Assets": Speichern häufig genutzter Designelemente und schnelles Platzieren der Elemente in Ihren Dokumenten durch einfaches Ziehen
- Beschränkungen: Festlegen der Interaktion von Designelementen für eine flexible Größenänderung – perfekt für UI- oder Website-Entwürfe
- Farbpipette
- Erweiterte Export Persona
- Erweiterte magnetische Ausrichtung mit automatischen Ausrichtungsoptionen für Lücken, Verteilungen und Geometrie
- Maßwerkzeug
- Erweiterte PSD-/PDF-/SVG-Kompatibilität
- Automatisches Erstellen einer Farbpalette aus einem Bild

Beschreibung

** Gewinner des Apple Designpreis 2015 **

Professionelle Grafikdesign-Software für den Mac.
Affinity Designer ist die schnelle, flexible und präzise Software für das Zeichnen von Vektorgrafiken. Ob Sie nun Grafiken für Werbematerial oder Websites entwerfen, an Icons oder anderen UI-Elementen tüfteln oder einfach nur gerne zeichnen – Affinity Designer wird Ihre Arbeitsweise revolutionieren.

Das Programm nutzt alle Feinheiten der Technologien von macOS, wie z. B. OpenGL, Grand Central Dispatch und Core Graphics, und ist vollständig für 64 Bits und Mehrkern-Prozessoren optimiert, um das Maximum an Leistung aus Ihrer Hardware herauszuholen. Dieses Programm ist schnell – richtig schnell. Ob nun ein Bild mit 100 Megapixeln oder eine überaus komplexe Vektorzeichnung mit Tausenden von Kurven – dieser Software macht das überhaupt nichts aus. Schwenken und Zoomen mit 60 fps, Verschieben von Objekten in der richtigen Z-Reihenfolge, Darstellung von Anpassungen oder Effekten in Echtzeit, Live-Vorschau für Pinsel und Werkzeuge – alles kein Problem.

Nutzen Sie eine der besten PSD-Importfunktionen am Markt. Sie können jederzeit mit anderen kreativen Profis zusammenarbeiten. Dank der vollständigen Unterstützung von PSD-, PDF-, SVG-, AI- (PDF-Stream), Freehand- und EPS-Dateien bleiben Sie stets flexibel und können entweder Ihre Designs vollständig in Affinity Designer umsetzen oder nur einzelne Elemente – ganz wie Sie wollen.

Dank seiner Unterstützung professioneller Farbmodelle, einer vollständigen Bearbeitung mit 16 Bits pro Kanal, Pixelvorschau in Echtzeit, Image Slicing, Masken, Anpassungen sowie Unterstützung für Grafiktabletts ist Affinity Designer eine perfekte Wahl für kreative Profis.

Echtzeit-Performance
• Schwenken und Zoomen ist stets live mit 60 fps.
• Live-Verläufe, Transformationen, Effekte und Anpassungen.
• Optimiert für alle Dokumente – ob simpel oder hochgradig komplex; Zoom auf 1.000.000 % für ein absolut präzises Arbeiten.
• Live-Ansicht für Pixel- und Retina-Darstellung von Vektorgrafiken sowie Drahtgitter-Modus und geteilte Bildschirmanzeige.
• Nahtloser Wechsel zwischen Werkzeugen und Bearbeitungsmodi für frustfreies Design.

Perfekte Farben und Ausgabe
• Professionelle Farbmodelle für CMYK, LAB, RGB und Graustufen.
• Bearbeitung mit echten 16 Bits pro Kanal.
• ICC-Farbverwaltung für Ihren vollständigen Workflow – vom Öffnen der Datei bis zur Ausgabe.
• Erweiterte Neuberechnung von Bildern mit den Resampling-Methoden "Lanczos 3", "Bikubisch", "Bilinear" und "Nächstgelegen".

Fusion von Vektor- und Rasterdesign
• Robuste Vektorwerkzeuge, die genau so funktionieren, wie Sie es wollen.
• Live-Effekte, Mischmodi und Bildanpassungen sowie Raster- und Vektormasken für jeden beliebigen Teil Ihres Designs.
• Kombinieren Sie die Vorteile von Vektor- und Rastertechniken für ein optimales Designergebnis.
• Zeichenstift, Knotenwerkzeug, Kurvenbearbeitung, Geometriefunktionen und Smart-Formen in absoluter Spitzenqualität.
• Flexible Textverarbeitung inklusive umfassender Unterstützung von OpenType-Features.
• Rasterwerkzeuge für Texturen, Masken und den Feinschliff Ihrer Designs in absoluter Spitzenqualität. Natürlich können Sie auch eigene Pinsel entwerfen.
• Optimierte Arbeitsbereiche für präzises Arbeiten an unterschiedlichsten Projekten von Webgrafiken über UI-/UX-Elemente bis zu Konzeptzeichnungen und Druckdesign.

Rangliste

Insgesamt :
#5 : Umsatzstärkste Mac Apps
#7 : Meistgekaufte Mac Apps

Kategorien :
#1 : Umsatzstärkste Mac Apps [Grafik und Design]
#1 : Meistgekaufte Mac Apps [Grafik und Design]

Screenshots Mac OSX :

Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX

Kategorie

Produktivität , Grafik und Design


Kommentare und Bewertungen für Affinity Designer

sehr gut zum UI-Design - aber mit mehr Potential (1.5.4)
19.12.2016 14:43:00 4/5 Von 2Mac
Ich nutze jetzt die App seit 1.5 zum UI-Design. Die neue Funktion mit den Symbolen ist eine brilliante Idee, die jedoch in der Bedienung noch besser werden kann. Es fehlt mir noch die Funktion, eine abgeschaltete Synchronisation wieder zu aktivieren, wenn man die Abweichung nicht mehr benötigt. Bei Text finde ich es unpraktisch, dass man nicht nur den Text ändern kann, sondern gleich Schrift und Farbe aus der Synchronisation fällt. Da warte ich schon auf die 2.0 und hoffe, dass diese keinen Neukauf erfordert, wie es OmniGroup mittlerweile praktiziert. Also im Großen und Ganzen eine sehr praktishe App.

Wirklich sehr gut, weiter so! (1.5.4)
18.12.2016 02:47:00 5/5 Von MBFKB
1. Preis-/Leistungverhältnis top 2. Arbeit mit dem Programm ist leicht zu erlernen und macht Spaß 3. top Ergenbisse in kurzer Zeit 4. für viele Arbeiten eine reale Alternative zu den marktführenden Produkten 5. Verbesserungen werden kontinuierlich per Updates nachgeliefert 6. es ist kein Abo - Danke! 7. bislang lief alles problemlos, daher kann ich über den Support nichts sagen 8. ein persönlicher Wunsch zur Verbesserung wäre: schnelle Vektorisierung (pixel to vector converter)

Super Preis/Leistung (1.5.4)
11.12.2016 08:11:00 5/5 Von Bex2572
Ich verwende Affinity Designer für wissenschaftliche Abbildungen und Darstellungen. D.h., ich verarbeite meine beim Mikroskopieren gewonnene Abbildungen und generiere eigene Illustrationen, um bestimmte Pathways o.Ä. darzustellen. Für diese Zwecke ist es super! Bisher habe ich gimp und Inkscape verwendet, da ich jetzt aber an einer Arbeit und nicht nur an einem Protokoll sitze, wollte ich mal ein Upgrade! Inkscape hat viele der Funktionen, die Affinity Designer auch anbietet, allerdings ist Affinity für den Mac User deutlich angenehmer - es ist weniger glitchy, die Tastaturkombinationen sind deutlich vertrauter und das Handling ist im Allgemeinen deutlich einfacher. Ich habe festgestellt, dass ich in Affinity auch deutlich schneller arbeiten kann! Bisher ist mir noch nichts Negatives aufgefallen - im Rahmen, in dem ich Affinity verwende, ist es ein super Programm!

Fehlermeldung (1.5.4)
11.12.2016 04:25:00 5/5 Von Nico ralf
Seit dem letzten Update kann ich einige Zeichen nicht mehr auswählen. Sonst ein gutes Programm.

Spielzeug (1.5.4)
05.12.2016 04:23:00 1/5 Von Apfeldepp
Wer dieses Programm positiv bewertet, spielt damit wohl nur herum. Solche Bewertungen sind nuztlos, benötigt man einfache Grundfunktionen für den semi-professionellen Einsatz. Ich bin kein Pixeltyp, aber es fallen eben auch pixelige Aufgaben an. Allereinfachste……...wofür man, normalerweise, keine Vollversionen von Marktführern benötigt. Zumal es unwirtschaftlich wäre. Dafür war es reine Geldverschwendung….und der Support ist nach meiner Erfahung schlichtweg asozial ! Oder zumindest beischreiben, daß es nur zum nutzlosen Rumspielen benutzt wird. Es wird als PROFESSIONELL verkauft, was eine Lüge ist! Das istr klar bei dem Preis, dennoch ist es davon Lichtjahre entfernt. Und da fängt die Lüge an. Wäre es ein Audioprogramm, könnte es nicht mal aiff-Dateien in 44,1 rausrechnen……...

Unschlagbares Preis/Leistung Verhältnis (1.5.4)
04.12.2016 23:22:00 5/5 Von JaNd3r
Für das Geld wird hier echt viel geboten. Als App-Entwickler muss ich ab und zu auch mal ein App-Icon oder In-App-Grafiken erstellen, die etwas mehr als nur Platzhalter sein sollen. Bisher habe ich dafür GIMP oder Pixelmator genutzt, für Hand-Entwürfe auch gerne mal Procreate. Meine ersten Schritte in Affinity Designer haben riesigen Spaß gemacht, vor allem die Vorschau in Echtzeit motiviert, ein wenig herumzuexperimentieren. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Im Support-Forum finden sich zahlreiche nützliche Tutorials und Vorlagen. Insgesamt ein rundes Paket. Kaum zu glauben, dass es keine In-App Käufe gibt, auch die bisherigen Updates, die nochmal deutlich an Funktionsumfang hinzugefügt haben, waren kostenlos. Top! @Serif: Keep up the good work!

Kein Image Trace! (1.5.4)
30.11.2016 12:34:00 3/5 Von T'kaah
Schöne Oberfläche, sehr intuitiv. Kein großes umlernen nötig, wenn man mit Illustrator vertraut ist. Top Preis. Aber: kein automatisches vektorisieren. Da muss dringend nachgebessert werden.

Ein hervorragendes Programm (1.5.4)
30.11.2016 08:02:00 5/5 Von UlfP
Ich nutze das Programm seit gut einem Jahr und bin nach wie vor begeistert. Es läuft stabil und alle Neuerungen in dieser Version begrüße ich ausdrücklich. Ein rundherum empfehlenswertes Programm, auch für den Profi.

Keine Wunder erwarten (1.5.4)
28.11.2016 19:54:00 5/5 Von ausberlin
Affinity Design ist ein sehr gelungenes Programm und jeden Cent wert. Ich würde es jederzeit wieder kaufen. Sehr gern würde ich Illustrator ersetzen, da es sich in Affinty präziser arbeiten lässt und es einen äußerst fairen Preis ohne Abo bietet. Aber soweit ist es leider leider für mich zumindest noch nicht. Ein paar Beispiele, die mir spontan einfallen: Elemente mal eben per Tastenklick aus- und einblenden geht nicht. Der Anschnittbereich von Dokumenten wird nicht mit Linien gekennzeichnet und ist nur bedingt sichtbar. Bleistiftlinien lassen sich am Endpunkt nicht wieder aufnehmen. Die Ebenenverwaltung ist für mich sehr unübersichtlich, da standardmäßig jedes Element auf einer Ebene angezeigt wird. Selbst das „innen einfügen“, über das ich mich als ehemaliger FreeHand User gefreut habe, ist noch nicht zu Ende gedacht, da es Inhalt ausschneiden noch nicht gibt und das kompliziert über Ebenen gelöst wird. Und natürlich ist die Übernahme von komplexen Illustrator-Dokumenten nicht perfekt, aber Ansatzweise bereits gut. Großer Vorteil für alle, die noch alte FreeHand-Dateien haben: diese werden zumindest erkannt und teilweise halbwegs brauchbar geöffnet. 3D-Effekte und diverse Vektor-Filter sucht man wie vieles andere auch noch vergebens. Fazit: Für viele Anwender vielleicht schon das bessere Illustrator. Für den Print-Bereich muss man sich noch etwas gedulden, bis man die Adobe-Programme endlich in den Papierkorb ziehen kann. In jdem Fall aber eine ganz klare Kaufempfehlung, da einiges in Affinty einfach soooo schöööön gelöst ist, es Spaß macht, in diesem Programm zu arbeiten und man Ergebnisse per Copy & Paste nach Illustrator kopieren kann.

...abgespecktes Affinity Photo... (1.5.4)
25.11.2016 17:22:00 2/5 Von bassmanntom
Ich finde, wenn man Affinity Photo kauft reicht es aus. Affinity Designer scheint mir eher wie eine abgespeckte Variante von Affinity Photo. Affinity Photo ist fast perfekt für den Amateurgebrauch. Dort sind alle Funktionen enthalten. Ich hab dummerweise beides gekauft aber nur so kann man einen direkten Vergleich machen.

Super App! Problem mit den Schriftarten! (1.5.1)
28.10.2016 15:48:00 4/5 Von ludchinstki
Super App und kann auf jeden Fall mit Illustrator Konkurrenz aufnehmen. Außerdem hat Affinity Designer auch Funktionen, die ich bei Illustrator sehr vermisst habe. Hinzu kommt noch die benutzerfreudliche Bedienung. Klar, für Anfänger ist die Oberfläche sehr gewöhnungsbedürftig, aber für Nutzer die auch schon Photoshop oder Illustrator genutzt haben, ist der umstieg spielend leicht. Allerding hat Affinity Designer bei mir Probleme die Schriftarten korrekt zu laden. Er überspringt immer einige Schriftarten beim durchscrollen und zeigt die Typen auch nicht immer richtig an. Ich würde es begrüßen, wenn man dieses Problem mit dem nächsten Update beheben könnte. Könnte es am Betriebssystem macOS Sierra liegen? Davon abgesehen, kann ich die App nur empfehlen. Klare und günstige Variante!!! Lohnt sich...

Habe fast nichts zu meckern. (1.5.1)
27.10.2016 03:15:00 5/5 Von H.E.Rieken
Als Anfänger fand ich es erst sehr gewöhnungsbedürftig, da es mein erstes Programm dieser Art ist. Ich benutze es als Ersatz für Musik-Notationsprogramme. Das klappt mit dem Vektor-Pinsel sehr gut. Die gemalten Noten lassen sich auch leicht bearbeiten. Ein paar Sachen sind manchmal noch ungewohnt. Bei mir wurde ein Mal das „Studio“ nicht angezeigt. (das rechte Dock, zur Auswahl von Ebenen oder dem Farbkreis. Aus irgend einem Grund war es deaktiviert. Musste es unter "Ansicht" -> "Studio" wieder einblenden lassen. Da ich nicht wusste dass das Dock in den Einstellungen „Studio“ heißt, habe ich da lange nach suchen müssen… Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden.

schrecklich (1.5.1)
24.10.2016 06:41:00 1/5 Von User01683
Ich habe noch nie ein Programm kennengelernt, welches so viele Bugs im Handling der Ebenen und anderen Basis-Funktionen aufweist. Das unpraktischste Stück Software, welches ich jemals gekauft habe. Soviel Zeit wie mir dieses Programm stiehlt bereue ich es, es jemals angefasst zu haben!!!

This is the single best app I have (1.5.1)
20.10.2016 12:00:00 5/5 Von Greta Reintjes
I love Affinity designer. Its one of, if not the best app I have ever bought and well worth ever penny. I do alot of graphics and design and it is simple and easy to use when your a beginner but also complex enough for detailed applications when you have experience. I would recommend it to everyone and really apprechiate that it exists :)

Tolles Produkt, gutes Preis-/Leistungsverhältnis (1.5.1)
19.10.2016 10:49:00 5/5 Von paulchen0815
Nachdem ich von Affinity Photo angetan war und ich Photoshop Elements dadurch beerdigt habe, bin ich auf den Affinity Designer gestoßen und habe mir ihn eher „zum Spaß“ gekauft. Für Vektorgrafiken habe ich hin und wieder das kostenlose Inkscape verwendet, aber eher selten. Nach dem Studium einiger vom Hersteller angebotenen Video-Tutorials klappt die Arbeit mit dem Affinity Designer wunderbar. Es ist ein mächtiges Tool, um vektorbasierte Zeichnungen zu erstellen, auch Kombinationen aus Vektor- und Pixelgrafiken sind für die Software kein Problem. Ich kann das Programm gut weiterempfehlen. Gute Software zu einem günstigen Preis! Und vor allem: kein Abo-Zwang und horrende laufende Kosten wie man es von der marktbeherrschenden Konkurrenz kennt, gerade für Privat-/Hobbyanwender ein K.O.-Kriterium.

Für alle Freehand-Nutzer (1.5.1)
17.10.2016 12:32:00 3/5 Von MikeFreehand
AD importiert Freehanddateien aber OHNE Text.Die Textbosen aus FH werden weggelassen. Dazu kommt, dass viele Dateien nicht geöffnet werden weil sie angeblich beschädigt sind. Das betrifft selbst einfachste Dateien mit nur einem Rechteck, die ich zu Testzwecken angelegt habe. Außerdem fehlen manchmal Kleinigkeiten, zum Beispiel Objektrahmen. Auch werden Bildverknüpfungen nicht mitkopiert. Ich benutze FH 11.0.2 Build 92 unter OSX 10.6.8 und AD 1.5.1 unter OSX 10.11.4

Right-To-Left Sprachunterstützung (1.5.1)
12.10.2016 09:40:00 1/5 Von Abu Yusf
Mal davon abgesehen, dass in der gesamtwertung das Programm gut ist, finde ich dennoch relativ mager, dass immer noch keine Right-to-Left Sprachunterstützung implementiert wurde, seit 2014 appelieren Interessenten dafür, ich kaufte das Programm mit der Annahme dass es kann, musste leider feststellen, dass es doch immer noch nicht kann; und noch schöner Bekomme ich die Meldung vom AppStore dass ich das Programm nicht stornieren kann!! DAS FINDE ICH NICHT IN ORDNUNG!

Ciao Illustrator! 5* (1.5.1)
10.10.2016 12:03:00 5/5 Von S XxX S
Bei dem 20% Deal habe ich nicht lange überlegt und direkt zugegriffen. Ich wurde bisher nicht enttäuscht. Die Bedienung ist sehr intuitiv und man ist sehr schnell drin (vor allem wenn man Illustrator kennt). Doch ich fühle mich hier um einiges wohler, weil hier vieles angenehmer und schneller geht. Ich kann bisher nichts Schlechtes über das Programm sagen. Wenn jetzt noch die Stapelverarbeitung bei Affinity Photo dazu kommt, dann heiß es auch Ciao Photoshop. Ich hoffe, dass auch noch eine Video- und Animationssoftware von Serif Labs kommt. Viel Spaß!!

Großartig (1.5.1)
10.10.2016 08:47:00 5/5 Von Porlox
Ich habe mit Illustrationsprogramme wie Corel, Freehand und Illustrator viele Jahre gearbeitet und fand den Umstieg zwar immer lästig aber nie wirklich schwierig. Die Handgriffe für den Alltag sind bei allen ziemlich gleich. Ja, jedes Programm hat seine kleinen Besonderheiten, die das Andere nicht hat … damit muss man Leben. Der Umstieg auf Affinity Designer viel mir überhaupt nicht schwer. Einzig der Umgang mit dem Anschnitt ist etwas gewöhnungsbedürftig. Ansonsten finden sich hier und da Features, die man sich so schon früher bei den Anderen gewünscht hätte. Ich kann diese App jeden empfehlen, der entsprechende Grundkenntnisse besitzt und eine Alternative zu Adobes Abo-Unsinn sucht. Für den Preis (aktuell 39,99 EUR) sollte man zwar nicht glauben, dass das Tool gegen z. B. Illustrator antreten kann … kann es aber locker.

New version, still not working (1.5)
06.10.2016 12:11:00 1/5 Von Heenry
Version 1.5 is out and it comes with fancy new options. But not for me. I still can not Open or Save any file. I get absurd error messages. My advice: dont buy this app.

TOP Leistung für wenig Geld. (1.4.3)
26.09.2016 00:04:00 5/5 Von lescot75
Als echter PRO-USER bin ich einfach genervt von Kindergarten-Kommentaren a la (Tomclone). Ja, auch ich habe jahrelang ALLES von Adobe gekauft und benutzt. Damals gab es de Facto keine Alternative. HEUTE ist das anders. Affinity ermöglicht es auch Studenten und Hobby-Usern erstklassige Ergebnisse zu erzielen. Ohhh, wir haben so lange gebraucht um uns an den Workflow von Illustrator zu gewöhnen? Heult doch, das Bessere ist der Feind des Guten, war schon immer so. Heute brauche ich ein Fünftel der Zeit mit Affinity um das zu erreichen, was ich in Illustrator erreichen wollte. Kein Kunde wird Euch dafür bezahlen, das ihr mit Illustrator herumbastelt wenn Affinity Euch den besseren Workflow bietet. Wer es nicht glauben mag? Kostenlose Test-Version von der Website und super Beta-Test von den Entwicklern. Möchte mich einfach von den 1 Sterne Bewertungen absetzten, von denen ich glaube, das sie gekauft sind… Nach Update: Unter dem Punkt: -Ebene-Neue Anpassung- kann man innerhalb einer bestehenden Graphik bei eingefügten Photos alle Einstellungen als Maske für das Photo speichern. Sagenhaft!! Lese gerade die schlechte Bewertung - vielleicht mal die Demoversion deinstallieren. Ist auch egal: Mit meinem `alten´ MacBook Air 4GB, Late 2012 läuft alles perfekt.

Ich bin zufrieden (1.4.2)
12.09.2016 17:58:00 5/5 Von Peters007
Lange habe ich nach einer Alternative zu Coreal Draw unter Windows gesucht. Mit dem Affinity Designer erstelle ich hauptsächlich Grafiken für Web-Anwendungen. Gerade das gemeinsame bearbeiten von Pixeln und Vektoren finde ich sehr gut. Die Export-Funktion ist für mich ausreichend.

Stabil und umfangreich. (1.4.2)
23.07.2016 15:02:00 5/5 Von ZappoB
Entgegen der Aussage von Totemclone habe ich mit AD noch keinen Absturz erlebt und kenne nicht EINE App, die kostenlos an den Umfang und die Bedienung heranreichen würde. Klar kommt AD für 50,- Euro (noch) nicht an die Leistung der vielfach teureren Programme wie Adobe Illustrator und CorelDRAW heran, aber es kommen ständig KOSTENLOSE Updates und Upgrades, die den Umfang deutlich erweitern. Wenn ich überlege, was ich ca. 10 Jahre lang Corel für die Updates an Geld hinterher geworfen habe, ist Affinity hier ganz weit vorne.

Super gelungen - echte Adobe Alternative (1.4.2)
30.06.2016 10:56:00 5/5 Von pjfry84
Normalerweise schreibe ich keine Rezesionen aber hier muss ich einfach eine Ausnahme machen. Diese App ist einfach fantastisch. Ich habe sowohl von Affinty die Photo ab wie auch die Designer App. Bei mir ersetzen diese beiden Programme Adobe Illustrator und Photoshop. Ich habe bisher die komplette Creative Suite von Adobe abonniert gehabt. Da ich aber die Programme nicht regelmäßig nutze sondern mehr im Hobby / Privaten / eigens Geschöft Bereich wurden mir die Kosten einfach zu viel. Daher habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin mit den Affinity Produkten fündig geworden. Soweit ich gesehen habe ist ja von Affinity noch ein Produkt in der Pipeline, dass dann InDesign ersetzen kann. Eine Super Sache, dann bin ich endlich komplett unabhängig von der Adobe Suite. KOmmen wir nun zum Produkt. Sowohl Photo als auch Designer stehen Ihren Adobe Pendants in nichts nach. Alle wichtigen Funktionen sind vorhanden und die Programme lassen sich hervorragen auf dem Mac bedienen. Performance ist selbst auf dem Macbook 12 Zoll super. Ich kann diese Produkte einfach nur empfehlen! TOP!

TOP Leistung für wenig Geld. (1.4.2)
27.06.2016 23:41:00 5/5 Von lescot75
Als echter PRO-USER bin ich einfach genervt von Kindergarten-Kommentaren a la (Tomclone). Ja, auch ich habe jahrelang ALLES von Adobe gekauft und benutzt. Damals gab es de Facto keine Alternative. HEUTE ist das anders. Affinity ermöglicht es auch Studenten und Hobby-Usern erstklassige Ergebnisse zu erzielen. Ohhh, wir haben so lange gebraucht um uns an den Workflow von Illustrator zu gewöhnen? Heult doch, das Bessere ist der Feind des Guten, war schon immer so. Heute brauche ich ein Fünftel der Zeit mit Affinity um das zu erreichen, was ich in Illustrator erreichen wollte. Kein Kunde wird Euch dafür bezahlen, das ihr mit Illustrator herumbastelt wenn Affinity Euch den besseren Workflow bietet. Wer es nicht glauben mag? Kostenlose Test-Version von der Website und super Beta-Test von den Entwicklern. Möchte mich einfach von den 1 Sterne Bewertungen absetzten, von denen ich glaube, das sie gekauft sind...

Weiter so… und mehr davon! (1.4.2)
24.06.2016 20:58:00 5/5 Von Bert H.
Mein Vorrezensent (Totemclon) muss irgend etwas falsch machen. Die Affinity Apps laufen alle extrem stabil, hoch perfomant und stürzen so gut wie nie ab. Mittweile sind fast alle professionellen Features für die Druckausgabe hinzugekommen. Für mich fehlen eigentlich nur noch 2 Dinge: Gern würde ich direkt in Affinty Designer Pixelzeichnungen in Pfade umwandel können. Und die Beschittzugabe ist leider erst nach dem Export sichtbar (soll sich aber bald ändern). Elemente die über den Anschnitt gehen, werden zudem leider unsichtbar. Das könnte man wirklich noch verbessern. Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Sofern keine Kompatibilität zu alten Dokumenten erforderlich ist, arbeite ich mittlerweile lieber mit dem Affity Designer als mit Illustrator. „Gefühlt“ ist die Performance sogar besser als beim Platzhirsch. Ich freue mich jetzt schon auf den Affinty Publisher! PS: WAHNSINN! Habe gerade die aktuelle 1.5 Beta getestet. Jetzt können dynamische Symbole angelegt werden. Außerdem kann man Zeichen- und Absatzstile definieren. Es gibt wirlich keinen Grund mehr Illustrator zu verwenden.

Für 50 Euro gerade noch hinnehmbar (1.4.2)
16.06.2016 22:51:00 1/5 Von Totemclone
Viele Semi-Pros vergleichen hier diese Software mit Adobe Illustrator und glauben tatsächlich, ein adäquates Substitut gefunden zu haben. Tatsächlich merkt man bei der Nutzung der Affinity-Produkte sehr schnell, das man von einer derartigen Situation nicht weiter entfernt sein könnte. Dieses Programm kann in Sachen Leistungsumfang, Benutzerfreundlichkeit, Intuitivität, Stabilität und Geschwindigkeit nicht einmal ansatzweise an sein großes Vorbild heranreichen. Affinity Designer und Photo sind ganz nette Bastelarbeiten wahrscheinlich sehr unterbezahlter Programmierer. Ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum die Software instabiler als so manches Freeware Produkt ist. Klar, 50 Euro sind heutzutage nicht sehr viel Geld, aber wenn ich bedenke, dass ich für 0 Euro ein erstklassiges und stabiles Programm mit mindestens gleichem Leistungsumfang bekomme, dann ist es wohl doch zu viel. Wenn der Publisher für jeden Absturz auf meinem System auch nur einen Euro zahlen müsste, wäre er wahrscheinlich schon insolvent. Wirklich sehr dilettantisch.

unGLAUBLICH gut, und unGLAUBLICH günstig (1.4.1)
18.05.2016 02:22:00 5/5 Von Ryukenkaze
Ich habe nach der Schule nach ähnlichen Programmen geschaut, die günstig oder gar für umsonst an Adobe ran kommen. Letztendlich dachte ich, es würde keine geben, da ich schon etlich Programme ausprobiert habe und ich durch Workflow, Design und den Tools nicht überzeugt wurde. Zum Glück habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben und doch noch den Mut zusammengefasst, Geld für das so gehypede Programm von Serif Labs zu erbeuten… Es hat sich gelohnt. Es kommt dem Programm von Adobe sehr nahe, und die Programmierer haben sich sehr viel Mühe gemacht. Sowohl für Anfänger und für Profis ein gutes Programm - nach Jahrelanger Blockade konnte ich keine wirklichen Design erstellen oder mich dazu ringen es nochmal mit den anderen Programmen zu probieren. Aber schon heute, nach meinem ersten Purchase, konnte ich nach wenigen Stunden etwas bezauberndes, für mich echt unvorstellbar schönes Design herstellen, von der ich sogar nur träumen wagte. Ohne mit der Wimper zu zucken und ohne wirklich mir tutorials anschauen zu müssen, fließte die „Arbeit“ so… Und das soll was bedeuten. Ich bedanke mich recht herzlich an das Team.

Bye bye Adobe ... (1.4.1)
04.05.2016 23:12:00 5/5 Von Sunfish
Als treuer Adobekunde seit mehr als 20 Jahren habe ich mir geschworen, das aktuelle Geschäftsmodell dieses Unternehmens nicht mehr zu unterstützen, sobald mir eine angemessene Softwarealternative zur Verfügung steht. Ich habe sie nun durch die Affinity Produkte gefunden. Was die Serif-Crew da entwickelt hat, ist große Klasse und ist auch für die professionelle Arbeit absolut geeignet. Eine sehr moderne, gut gestaltete und umgängliche Software, die schon in der Version 1x nur noch wenige Wünsche offen lässt. Dagegen wirkt Illustrator verstaubt und überladen. Auf den mit der Zeit hinzugefügten SchnickSchnack kann ich gut verzichten. Ich werde auf jeden Fall diese Softwareentwickler weiterhin unterstützen. Nicht nur, um Adobes monopolistischer Arroganz etwas entgegenzusetzen, sondern weil diese Software wirklich eine ernstzunehmende Alternative ist. Ich bin gespannt, womit uns Serif Labs noch überraschen wird!

Keine externe Schriftenverwaltung akzeptiert! (1.4.1)
03.05.2016 19:46:00 1/5 Von iNSTEIN
Wenn man schon den Anspruch erhebt, ein halbwegs brauchbares Grafik-Programm zu sein, dann gehört Typo zum wichtigsten Werkzeug. Und wer mit Grafik zu tun hat, kommt um eine vernünftige externe (!) Schriftenverwaltung nicht herum. In meinem Fall Extensis Suitcase Fusion, eigentlich die anerkannteste Typo-Verwaltung überhaupt. Tragischerweise akzeptiert Affinity das (im Gegensatz zur Konkurrenz von A****) nicht und greift ausschließlich auf die interne Schriftenverwaltung von Appple zurück. Was für ein Rückschritt, was für eine Einschränkung. Dann doch lieber Illustrator (mein absolutes Hass-Programm – Gott segne FreeHand), das ist ein echtes No-Go, was soll ich mit den Systemschriften von Apple anfangen?! Man, ist das eine Enttäuschung, dabei ist alles andere bei AffinityDesigner eigentlich einwandfrei, aber ohne vernünftige Typo keine vernünftigen Logos. Also leider sinnlos, es so gut sein können … P.S.: Es ist schon sehr auffällig, wie viele User hier konstruktive Kritik negativ bewerten. Ich kann leider nichts anderes annehmen, als dass die Marketing-Abteilung von Affinity hier ordentlich an den Rezensionen mitbewertet. Auffällig ist vor allem die extrem hohe Anzahl der User, die eine durchaus angemessene Kritik als „nicht hilfreich“ bewerten. Im Allgemeinen ist es denen vollkommen egal. Da ist irgendetwas ziemlich Foul ...


Von diesem Entwickler

Affinity Photo
Affinity Photo

Preis : 49,99 €
Plattform : Mac OS
Bei Serif Labs

Zu entdecken

Glozzle
Glozzle

Preis : Gratis

Cupcakes
Cupcakes

Preis : Gratis

Bubble Blast Easter
Bubble Blast Easter

Preis : Gratis

Blob Party
Blob Party

Preis : Gratis

Solitär ►
Solitär ►

Preis : Gratis



iPhone und iPad Anwendungen

iPhone und iPad Games

Mac OS X-Anwendungen

Mac OS X Spiele

Zurück zum Anfang

   Follow @FormidApps