Pixelmator 4,5/5
(1827)







us (3986)
fr (623)
jp (558)
cn (201)
es (369)
pt (73)
br (240)
mx (157)
de (1827)
kr (103)
it (472)
se (306)
ru (627)
nl (334)
gb (1122)
us fr jp cn es pt br mx kr it se ru nl gb

32,99 €
Download

Pixelmator

Bei Pixelmator Team (UAB Pixelmator Team)
Unterstützte Geräte : Mac OS

Versionshinweise

23.11.2016 | Version : 3.6 | Größe : 54,9 MB
Pixelmator 3.6 Cordillera brings full support for macOS Sierra and the all-new MacBook Pro Touch Bar, adds Tabs, includes a content-aware Smart Refine feature, Deep Images support, and more.

• Pixelmator is now fully compatible with macOS Sierra.
• The Touch Bar keeps your favorite Pixelmator tools and the most useful options always at hand.
• Use Tabs to easily manage your Pixelmator windows.
• The new Smart Refine feature lets you instantly improve selections with stunning accuracy and speed.
• Support for Deep Images makes colors in 16-bit images more vibrant and true-to-life on Wide Color displays.

Touch Bar:
• Set the most useful tool options for your selected tool right in the Touch Bar.
• The Touch Bar is customizable, so you can choose exactly which tools you’d like to keep in it.
• Use the Touch Bar to change color, alignment, and other text properties.
• When previewing effects or adjustments, a Show Original button lets you take a peek at the original image.
• Use Rotate and Scale sliders to transform layers.
• And do a lot more!

Tabs:
• Quickly drag and drop layers between documents in different tabs.
• Merge all your Pixelmator windows into a single one by choosing Window > Merge All Windows.
• Close all tabs except the current one by Option-clicking the Close button of the tab you’re in.
• New images open in a new tab according to your preferences in System Preferences > Dock – either Always, In Full Screen Only, or Manually.
• If your tab preferences are set to In Full Screen Only or Manually, hold down the Option key when opening or creating new documents to open them in a new tab.

New features and other gems in macOS Sierra:
• With support for the Universal Clipboard, you can now seamlessly copy images and text between Pixelmator on your Mac and iOS devices.
• Precisely align windows and palettes by moving them close to each other.
• Double-click the edge of a window to automatically expand that edge.


Smart Refine and Refine Selection:
• Using an advanced edge-detection algorithm, Smart Refine precisely snaps your existing selection to object edges in your image.
• Customize just how edge-sensitive Smart Refine is using the Edge Detection slider in the Refine Selection dialog.
• You can now edit your selection while the Refine Selection dialog is open – paint to subtract from your selection, hold down the Option key and paint to add to your selection.
• Use the [ and ] keys to change the size of the selection brush.

Deep Images:
• With support for P3 color and Wide Color displays, all 16-bit images on the new MacBook Pro, iMac with Retina 4K display, and iMac with Retina 5K display look more vibrant and true to life.
• 16-bit images also look better on standard displays, as dithering is applied to subtly smooth gradients and remove visible banding.
• Dithering is also applied when reducing the color depth of an image from 16 bits to 8 bits.

Quick Selection improvements:
• The Quick Selection Tool now has a live preview.
• It’s also much faster, thanks to a faster algorithm.
• And it’s more accurate, too – especially with black and white images.

27.09.2016 | Version : 3.5.1 | Größe : 52,4 MB
In this update, we’ve added a number of improvements and bug fixes, including fixes for image exports and the Color Selection, Magic Eraser, and Paint Bucket tools. The update also features stability improvements for the Pixelmator Photos extensions.

• When editing larger images using the Pixelmator Photos extensions, the image would sometimes disappear. Fixed.
• An issue with the Stroke effect meant that images which had text layers with Stroke were being exported darker. Fixed.
• The preview of the Pixelate effect would ignore any active selections and show a preview of the effect over the entire image. Now, the preview will show you exactly what you’ll get after applying the effect.
• Gradients weren’t entirely smooth and they were also slightly transparent at 100% Opacity. Fixed.
• When painting over partly transparent areas using certain Retouching tools, the transparency would be removed. Those areas will now keep their transparency.
• Pixelmator would quit unexpectedly when opening PSD files containing the Color Overlay layer style. Fixed.
• Fixed an issue that caused the app to quit unexpectedly when using the Magic Wand, Paint Bucket, or Magic Eraser on a hidden layer.
• With the Magic Wand, Paint Bucket, and Magic Eraser tools, the edge smoothing algorithm that we added in the previous Pixelmator update wasn’t working as well as it should, so we brought back the previous one for now (but we're working on making it even better).
• When using the Clouds effect, unnecessary horizontal and vertical lines would sometimes appear. Fixed.
• Zooming in the Pixelmator Photos extensions is now faster and smoother.
• The radius slider of the Gaussian Blur effect now uses pixels instead of percent.
• When dragging to export layers from the Layers palette, underscores in the name of the layer would be removed. Fixed.
• On OS X 10.9.5, Pixelmator would quit unexpectedly when exporting images that had many shape or text layers with layer styles. Fixed.

19.07.2016 | Version : 3.5 | Größe : 51,9 MB
Pixelmator 3.5 Canyon brings an incredibly smart Quick Selection tool, a precise yet easy-to-use Magnetic Selection tool, a full set of powerful Pixelmator retouching tools to your Photos app, and more.

• The smart Quick Selection Tool lets you select even the most challenging areas with a single brushstroke.
• The new Magnetic Selection Tool snaps to the edges you trace, so that you can make detailed selections quickly and precisely.
• The new Pixelmator Retouch Extension for Photos adds a full set of powerful retouching tools to your Photos app.

Other improvements and fixes

• On OS X El Capitan, the totally redesigned Stroke effect is now up to 15 times faster and much smoother.
• Thanks to the redesigned Stroke effect, resizing a selection with the Refine Selection dialog is also up to 15 times faster (on OS X El Capitan).
• The outlines that you get when using the Color Selection Tool, Paint Bucket Tool and the Magic Eraser Tool are much smoother and more precise (on OS X El Capitan).
• In the Pixelmator Distort Extension, the brush size now auto-adjusts as you zoom in and out of your image, so it always stays the right size.
• When using the Repair Tool, double-clicking the canvas would resize the document window. Fixed.
• Choosing the Red Eye Tool when editing tiny images made the app quit unexpectedly. We fixed that, too.
• When using the Glass, Vintage, Noise, Rain, Snow, or Sketch effects on layers smaller than the canvas, some pixels at the edges of the layer would be stretched across the empty areas. We fixed this.
• The preview animation shown in the Bar Swipe effect thumbnail was shown at an angle. Fixed.
• While transforming a layer with a shadow, small, grey squares would sometimes appear on the canvas. Not anymore.
• The Column Marquee Tool would sometimes make selections that were 1 pixel wider than they were supposed to be. Now they are pixel-perfect.
• When refining a selection with the Clone Stamp Tool selected, parts of the red selection overlay that marks the non-selected area would sometimes disappear. We fixed this.
• When a text layer was used as an overlay for a clipping mask, converting it into a pixel layer would cause the text to disappear. Fixed.
• Sometimes, the coordinates of a shape layer could get lost and this would make it impossible to save or open the document. Fixed.
• Improved stability when opening PSD files with specific Photoshop text features.
• On OS X 10.9, the Add to iPhoto option was missing from the Share menu. It's back.
• On OS X 10.10, when applying Blur effects to layers that don't fill the entire canvas, some pixels at the edges of the layer would be stretched across the empty areas. Fixed.
• On Mac computers with a Retina Display, the effect preview, which is shown on your image while a Color Adjustment dialog is open, made the image look slightly blurred. Fixed.
• On iMac computers with 4K Retina Displays, when painting with a brush-based tool, moving the brush outside the document window made the screen flicker. We fixed this.
• In the Pixelmator Distort extension, clicking the image before choosing a tool would automatically select the Warp Tool. It now works as it should.
• Other stability improvements.

Beschreibung

Vollständige und kraftvolle Bildbearbeitungsapp für den Mac.

Pixelmator profitiert voll von den neuesten Mac-Technologien, was Ihnen schnelle, kraftvolle Werkzeuge gibt, die Sie Bilder retouchieren und verbessern, malen oder zeichnen, umwerfende Effekte anwenden oder fortgeschrittene Kompositionen auf erstaunlich einfache Weise erstellen lässt. Sobald Ihre Bilder bereit sind, können Sie darauf überall mit iCloud zugreifen, sie an iPhoto oder Aperture senden, sie emailen, drucken, teilen oder als bekannte Bildformate sichern - all dies direkt in Pixelmator.

Erstklassige Malwerkzeuge
• Malen Sie mit Pixelmator, wie Sie es auf einer Leinwand tun würden
• Verwenden Sie verschiedene Pinselgrößen, Formen, Härte, und Verlaufmodi
Passen Sie Pinseleinstellungen an, damit Sie genau das Aussehen bekommen, das Sie möchten
Bedecken Sie eine beliebige Fläche mit schönen Verläufen und Füllfarben

Retouchierwerkzeuge
• Korrigieren Sie Falten und reparieren Sie Kratzer
• Beseitigen Sie Fehler aus Ihren Fotos, entfernen Sie Objekte in einer Komposition oder ordnen Sie sie neu an
• Verunschärfen, schärfen, erhellen oder verdunkeln Sie bestimmte Flächen
• Werden Sie den Rote-Augen-Effekt mit nur einem Klick los
• Verzerren oder transformieren Sie, um Bilder subtil zu verbessern, oder ihnen einen komplett neuen, unerwarteten Look zu geben or
• Kombinieren Sie verschiedene Werkzeuge und Effekte für eine endlose Anzahl an Arten, Ihre Bilder zu verfeinern

Zeichenwerkzeuge
• Auf einfache Weise Formen hinzufügen, erstellen, kombinieren und bearbeiten
• Auf schnelle Weise Linien, Kreise, Rechtecke, Polygone und viele weitere benutzerdefinierte Formen hinzufügen
• Ohne Aufwand Schatten, Füllungen und Striche für fortgeschrittenere Formen anwenden
• Buttons, Symbole, Webseitenelemente, Illustrationen und vieles mehr erstellen

Eine echte Effekt-Maschine
• Über 160 verschiedene, atemberaubende Effekte, mit denen Sie spielen können
• Kombinieren Sie verschiedene Effekte für einzigartige, fast aufwand mühelose künstlerische Kreationen
• Sehen Sie die umwerfenden Resultate in Echtzeit

Ebenenstile
• Fügen Sie auf einfache weise nicht-löschende Ebeneneffekte wie Schatten, Umrisse, Farbe, Verlauffüllungen oder Reflektionen hinzu
• Kombinieren Sie ein Set an Effekten, um Ihre eigenen Ebenenstilvoreinstellungen zu erstellen und zu sichern
• Oder verwenden Sie einfach eine der vom Pixelmator-Team designten Ebenenstilvoreinstellungen
• Das Anwenden einer Ebenenstilvoreinstellungen erfolgt einfach via Drag & Drop

Kompatibilität
• Senden Sie Ihre Bilder direkt an iPhoto oder Aperture
• Öffnen und sichern Sie Ihre Bilder mittels PSD, TIFF, JPEG, PNG, PDF und vielen anderen bekannten Formaten
• Öffnen und sichern Sie Photoshop-Bilder mit Ebenen

iCloud, Teilen und sichern für das Web
• Lassen Sie iCloud automatisch Ihre bearbeiteten Bilder sichern und Ihre Arbeit nahtlos auf all Ihre Macs übertragen
• Sie können manuelles Sichern Ihrer Dokumente dank automatischen Sicherns komplett vergessen
• Emailen Sie Ihre Fotos direkt aus Pixelmator heraus
• Veröffentlichen Sie Ihre Bilder in sozialen Anwendungen wie Flickr, Twitter und Facebook
• Optimieren und sichern Sie Bilder für die Verwendung auf Ihren Webseiten, Blogs, in Ihren Fotoalben und mehr

Exklusiv für den Mac entwickelt

Pixelmator verwendet eine Reihe an OS X-Funktionen und -Technologien, wie beispielsweise Cocoa, OpenGL, OpenCL, Core Image, Grand Central Dispatch, 64-bit, FaceTime Kamera, Automator, Vollbild, integriertes Teilen und viele mehr. Und Pixelmators schöne Oberfläche und Bildbearbeitungsengine sind vollständig für das Macbook Pro mit Retina Display optimiert.

Rangliste

Insgesamt :
#24 : Umsatzstärkste Mac Apps
#28 : Meistgekaufte Mac Apps

Kategorien :
#2 : Umsatzstärkste Mac Apps [Grafik und Design]
#2 : Meistgekaufte Mac Apps [Grafik und Design]

Screenshots Mac OSX :

Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX

Kategorie

Fotografie , Grafik und Design


Kommentare und Bewertungen für Pixelmator

Zufrieden (3.6)
21.01.2017 02:45:00 3/5 Von Mathechecker
Ich nutze es häufiger um kleinere Manipulationen an Fotos vorzunehmen. Ich würde allerdings gerne Pixelmator auch zum erstellen von Vektorgrafiken benutzen, leider Fehlanzeige. svg Unterstützung wäre großartig!

Gut für den Preis (3.6)
13.12.2016 23:11:00 4/5 Von golden.lotus
Für den Preis finde ich das Programm gut. Man findet alle wesentlichen Funktionen die man bei Bildverarbeitungsprogrammen normalerweise braucht. Nur das Importieren durch Scans lässt zu wünschen übrig. Zwar erkannt das Programm den Scanner, aber das Scanfenster ist zu klein. Die Scans mit meinem Epson Scanner sind werden nicht gleichmäßig registriert so dass die Pixel in den Fotos oftmals waagerecht verschoben sind. Hier muss also noch verbessert werden.

Sehr gute Bildbearbeitung - auch für Web-Interfaces (3.6)
03.12.2016 15:53:00 5/5 Von Giovanni B.
Pixelmator hatte ich schon länger auf dem Radar, weil mir die Oberfläche und die Bedienlogik sehr gut gefällt. Jedoch gab es in der Vergangenheit mit meinem älteren MacBook Pro Probleme mit sehr großen Bildern. Nach dem Upgrade auf ein neueres Gerät und auf Mac OS X Sierra sind diese Probleme Vergangenheit. Ich suchte jetzt ein Bildbearbeitungsprogramm, das auch als externer Editor für Lightroom verwendbar ist (das Abomodell von Adobe mag ich nicht, deshalb verfüge ich zur Zeit über ein Stand-Alone Lightroom, aber nicht über Photoshop CC). Pixelmator kann als externer Editor von Lightroom aufgerufen werden und übernimmt 16-bit TIFF-Dateien zur Bearbeitung. Wenn man mehrere Ebenen anlegt und behalten möchte, speichert man die Datei als native Pixelmator-Datei und exportiert daraus die TIFF-Datei wieder. Diese Vorgehensweise funktioniert bei mir einwandfrei und stabil. Das Interface und das Feature-Set von Pixelmator sind absolut auf der Höhe der Zeit und ermutigen zum schöpferischen Arbeiten. Das Programm ist weitgehend konfigurierbar und eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet - sinnvolle Tools und Informationen statt Gimmicks und "Assistenten". Besonders gefällt mir, dass „klassische“ schwebende, konfigurierbare Paletten verwendet werden. Das mag ich persönlich viel lieber als ein übergeordnetes Rahmenfenster, wie man es von aus Windows portierten Programmen und neueren Apple Programmen kennt. Pixelmator vereint für mich beim Interface das Beste aus bewährtem Bedienkonzept und modernem UI-Design. Die Vektor- und Slicing-Funktionen sowie die pixelgenaue Bearbeitung machen Pixelmator für mich darüber hinaus zu einem sehr guten Tool zur Erstellung von Web-Interfaces. Fazit: Selten hatte ich den Eindruck, das Geld für eine Software so gut angelegt zu haben wie bei Pixelmator. Und für die gebotene Leistung sowie das professionelle Interface ist der Preis unglaublich günstig.

Eine super Photoshop-Alternative (3.6)
27.11.2016 16:44:00 5/5 Von sinnaj-r
In Zeiten in denen Photoshop 300€ im Jahr kostet, muss man sich nach alternativen umsehen. Und Pixelmator ist eine dieser Alternativen, und auch die beste die ich bisher getestet habe, es geht mit den meisten bekannten Formaten um ( bis auf Vektorgrafiken ), lässt sich spielend einfach bedienen und bietet ausreichend Funktionen für den Laien, der nur kurz einen Filter über das Bild legen will oder etwas retouchiren möchte, aber auch für den „Profi“ der aufwendige Fotomontagen erstellen „muss". Bei diesem Leistungsumfang und dem Preis gerade zu ein must-buy! To the Developers: Please make a One-Window-Mode, its just a pain in the *** to allways search for the diffrent Tool windows - havn’t seen such a window mess in years, especially not in a MacApp which is as great as this one!

Gute und Preiswerte app mit Chaos-Funktion (3.6)
25.11.2016 14:12:00 4/5 Von Derrias 777
Die App ist eigendlich sehr gut, gerade in Kombination mit der iCloud verbindung und der iPad/iPhone App. Doch leider bildet die Macversion mit seinen vielen kleinen Fenstern das reine Chaos auf dem Schreibtisch. Ich hoffe daher sehr, dass es demnächst eine möglichkeit gibt, die Fenster mit den Werkzeugen, Ebenen usw. an die Seite des Bild-Fensters zu Pinnen, so dass man nicht jedes einzeln verschieben muss.

Viel zu kleine Bedienungselemente! (3.6)
24.11.2016 23:14:00 1/5 Von rudluc
Ich bin wirklich davon überzeugt, dass Pixelmator eigentlich ein gutes Bildbearbeitungprogramm ist, welches für einen attraktiven Preis die allermeisten Anforderungen abdeckt. Aber leider hat man in all den Jahren versäumt, die Größe der Bedienungselemente an die Pixeldichte eines iMac 27“ Retina anzupassen. Auf einem 5k-Bildchirm sind die Werkzeuge der Toolbox dermaßen winzig, dass sie kaum zu unterscheiden sind. Da nützt es auch nicht, dass man sie in unterschiedlichen Farben ausgeführt hat. Das gleiche gilt für die kaum zu entziffernden Beschriftungen (Schriftgrad 5-6 pt!) und Symbole im gesamten Programm. Alles ist viel viel viel zu klein! Es macht wirlich keinen Spaß, immer wieder geradezu in den Bildschirm hineinkriechen zu müssen, um etwas zu erkennen. Auf einem solch großen Bildschirm ist doch allemal genug Platz, um zugunsten der Ergonomie die Schrift und die Bedienungselemente ein bisschen hochzuskalieren! Seltsam, dass ein solch eklatanter Verstoß gegen die Barrierefreiheit hier nicht häufiger kritisiert wird. Hinzu kommt, dass die planlos herumfliegenden Paletten eigentlich bei modernen Programmen nicht mehr üblich sind. Selbst bei Gimp kann man mittlerweile die Paletten an das Hauptfenster andocken. Bei Pixelmator immer noch nicht. Es ist eine Schande, aber solange der Hersteller die Oberfläche nicht anpasst und hochskaliert, ist Pixelmator kaum bedienbar. Ich habe das Programm mittlerweile gelöscht, weil ich die Hoffnung aufgegeben habe, dass sich etwas an der Situation ändert. Bei Affinity Photo kann man in den Voreinstellungen eine größere oder kleinere Schriftgröße der Oberfläche einstellen. Auch für die Symbolgröße hat man mehre Einstellmöglichkeiten. Dort hat man das Problem erkannt. Warum gibt es das hier beim Pixelmator nicht? Die schon so lange währende Ignoranz halte ich für ein absolutes No-Go! Wie lange gibt es schon einen 5k-iMac?

Viel zu kleine Bedienungselemente! (3.5.1)
07.10.2016 19:58:00 1/5 Von rudluc
Ich bin wirklich davon überzeugt, dass Pixelmator eigentlich ein gutes Bildbearbeitungprogramm ist, welches für einen attraktiven Preis die allermeisten Anforderungen abdeckt. Aber leider hat man in all den Jahren versäumt, die Größe der Bedienungselemente an die Pixeldichte eines iMac 27“ Retina anzupassen. Auf einem 5k-Bildchirm sind die Werkzeuge der Toolbox dermaßen winzig, dass sie kaum zu unterscheiden sind. Da nützt es auch nicht, dass man sie in unterschiedlichen Farben ausgeführt hat. Das gleiche gilt für die kaum zu entziffernden Beschriftungen (Schriftgrad 5-6 pt!) und Symbole im gesamten Programm. Alles ist viel viel viel zu klein! Es macht wirlich keinen Spaß, immer wieder geradezu in den Bildschirm hineinkriechen zu müssen, um etwas zu erkennen. Auf einem solch großen Bildschirm ist doch allemal genug Platz, um zugunsten der Ergonomie die Schrift und die Bedienungselemente ein bisschen hochzuskalieren! Seltsam, dass ein solch eklatanter Verstoß gegen die Barrierefreiheit hier nicht häufiger kritisiert wird. Es ist eine Schande, aber solange der Hersteller die Oberfläche nicht anpasst und hochskaliert, ist Pixelmator kaum bedienbar. Ich habe das Programm mittlerweile gelöscht, weil ich die Hoffnung aufgegeben habe, dass sich etwas an der Situation ändert. Bei Affinity Photo kann man in den Voreinstellungen eine größere oder kleinere Schriftgröße der Oberfläche einstellen. Auch für die Symbolgröße hat man mehre Einstellmöglichkeiten. Dort hat man das Problem erkannt. Warum gibt es das hier beim Pixelmator nicht? Die schon so lange währende Ignoranz halte ich für ein absolutes No-Go! Wie lange gibt es schon einen 5k-iMac?

Ein teurer Witz. (3.5.1)
25.09.2016 18:57:00 1/5 Von RifiRafi
Da hat man einen sauteuren Mac und gibt noch einen Haufen für den Pixelmator für Mac aus und dann: KEIN VIGNETTE EFFEKT - ein Witz. Dachte eigentlich das man minderstens die Funktionen bekommt die auch auf dem iPad zu verfügung stehen. Falsch gedacht. Auch die integration in die Foto App ist ein Witz - ES STEHEN DORT NICHT DIE FUNKTIONEN ZUR VERFÜGUNG DIE ES AUF DEM IPHONE GIBT! Pixelmator auf dem iPhone macht mehr Spass als auf dem Mac - das kann´s doch nicht sein.

Bedienung ist eine Katastrophe (3.5.1)
19.09.2016 11:20:00 1/5 Von Dblobee
Habe mich mal wieder an Pixelmator heran getraut. Dieses Programm habe ich 2011 das erste mal gekauft und damals gedacht nun ja es braucht halt noch etwas Liebe damit es funktioniert. Dann ab zurück zu Photoshop. Heute dachte ich es wäre mal wieder Zeit Pixelmator eine Chance zu geben. Aber es ist keines Falls möglich dieses Programm ansatzweise in einem professionellem Umfeld einzusetzen. Simples Beispiel, die Transformation eines Auswahlbereichs, nach zig Anläufen ist es gelungen diese nicht-proportional durchzuführen. Die Anzeige während der Auswahl des Bereiches war schlichtweg falsch, die Linie lag während der Bearbeitung ca. 2 Pixel neben der eigentlichen Endposition, nach der Bestätigung lag sie richtig. Ich meine sorry nach fünf Jahren sollten auch solche Darstellungsfehler / Kinderkrankheiten entfernt sein. Schade eigentlich, abgesehen von dem Geld das ich damals ausgegeben hatte.

Unbedienbar (3.5.1)
07.09.2016 21:26:00 1/5 Von MarkusBirner
Ich bin maßlos enttäuscht, wie unfassbar umständlich dieses Programm zu bedienen ist. Selbst einfachste Operationen wie das Ausschneiden von Bildteilen und das nachfolgende Einfügen sind praktisch nicht machbar, ohne dass man vor Wut über das Programm am liebsten den Rechner aus dem Fenster werfen möchte. Pixelmator ist absoluter Schrott, schade ob jeden Cent.

ich hasse es ! (3.5.1)
03.09.2016 10:42:00 2/5 Von MajorDonami
Ich benutze es, aber ich hasse es. Pixelmator ist eine Katastrophe. Das modale Design der freischwebenden Paletten auf dem ganzen Bildschirm - statt alles in einem Fenster zusammenzufassen, wie es eigentlich die meiste Software macht, eine KATASTROPHE ! Eigentlich müsste man Pixelmator auf einem eigenen Desktop laufen lassen, ohne jeglichen störenden Hintergrund, Desktop-Icons oder anderer Fenster. Pixelmator will eigentlich niemanden neben sich haben. Dazu das restliche Handling…meine Güte, wie 90er. Simpelste HSV-Einstellungen verbergen sich irgendwo im „Effekte“-Fenster - wo war das jetzt noch mal ? Ich habe hier einen 27’’-imac, da passen viele Fenster drauf und die Zeiten des App-Singletasking sollten seit DOS vorbei sein. Photoshop-Filter werden auch nicht unterstützt. Dazu kommen natürlich Fehler wie der kissenförmige Weichzeichner, der die Ränder überbetont oder daß Pixelmator immer noch nicht richtig mit Retina-Displays funktioniert, weil die Skalierung des OS ignoriert wird. Für Vektorzeichnungen nimmt man inzwischen anderes, Affinity Design zum Beispiel kann das besser. Was dem Programm zur völligen Bedutungslosigkeit fehlt, ist noch eine wild zusammengewürftelte ClipArt-Sammlung für Schrebergartenzeitungen. Man fragt sich, wer die Zielgruppe von Pixelmator ist, weil in alle Richtungen ETWAS gemacht wird, aber nichts richtig. Profis werden Fotos damit nicht bearbeiten, Amateure kriegen das Kot… weil alles so zerfleddert un unübersichtlich ist. Wie Photoshop vor 20 Jahren. Aber Adobe hat gelernt. Selbst das über 10 Jahre alte Paint Shop Pro unter Windows hat mehr drauf als diese aktuelle Software, und GIMP ist immer noch kostenlos und auch für macOS verfügbar - wobei das eben auch eine steilere Lernkurve hat. Weil es aber unter MacOS keine bessere gibt - und das ist so unglaublich traurig - einen Stern mehr, denn ich benutze es ja. Unter Qualen und ungern, wenn mir GIMP oder Paint Shop Pro in der Virtual Box zu aufwändig sind. Um mal eben ein Bild heller/größer/kleiner zu machen eindeutig zu teuer.

Preis-Leistungs Sieger (3.5.1)
25.08.2016 12:55:00 5/5 Von morito_kyo
Ich bin weder Graphiker noch Photograph, aber muss doch beruflich regelmässig Bilder und Graphiken bearbeiten. Für meine Zwecke ist Pixelmator perfekt. Natürlich gibt es Software der sehr viel mehr kann. Die kostet aber auch sehr viel mehr. Für Heim- und Gelegenheits-Nutzer hat Pixelmator auf jeden Fall vollkommen ausreichende Funktionen und ist dazu unschlagbar günstig.

Pixelmator absolute Spitze (3.5.1)
24.08.2016 19:59:00 5/5 Von Randomkayne
Pixelmator hat sich so super entwickelt, da kann man garnicht genug danke sagen. Auch wenn man hier und da mal ein paar Macken feststellt habe ich ein Herz für Pixelmator. So viele Updates und immer wieder kommen neue schöne Sachen dazu :) Ich selber habe schon einen Fehler an das Pixelmator Team gemeldet und der wurde auch tatsächlich gefixt. Macht einfach weiter so. Auch eure Demovideos sind sehr sehr gut :).

Leider hoffnungslos veraltet... (3.5.1)
22.08.2016 18:10:00 1/5 Von Beulenyoshi
…viele der lange bestehenden Bugs werden nicht gefixt. Nach einem Standby oder Monitorwechsel zerschießt Pixelmator regelmäßig alle offenen Bilder. Das bearbeiten von Vektoren ist eine Katastrophe: Alle gängigen Vektor-Dateitypen werden NICHT unterstützt, und das Bearbeiten der Vektoren ist so grandios fummelig, dass es jedesmal eine Glückssache ist, wenn einem mal was Schönes gelingt. Drucksensitivität von Grafiktablets funktioniert nicht vernünftig, das Arbeiten mit Layern ist pure Qual und die App crasht mir ständig weg. Ich hatte die App mal sehr gern, aber nach mehr als zwei(!) Jahren vergeblichen Wartens auf Bugfixes, die ich den Entwicklern mitgeteilt habe, ist das Maß wirklich voll..

Viel zu kleine Bedienungselemente! (3.5)
21.08.2016 15:47:00 1/5 Von rudluc
Ich bin wirklich davon überzeugt, dass Pixelmator technisch ein sehr gutes Bildbearbeitungprogramm ist, welches die allermeisten Anforderungen abdeckt.. Aber leider habe ich davon nichts, denn bei der Pixeldichte eines iMac 27“ Retina sind die Werkzeuge der Toolbox in Pixelmator kaum zu unterscheiden, weil sie so winzig sind. Da nützt es auch nicht, dass sie in unterschiedlichen Farben ausgeführt sind. Das gleiche gilt für die kaum zu entziffernden Beschriftungen (Schriftgrad 5-6 pt!) und Symbole im gesamten Programm. Alles ist viel viel viel zu klein! Es macht wirlich keinen Spaß, immer wieder geradezu in den Bildschirm hineinkriechen zu müssen, um etwas zu erkennen. Auf einem 27“ Bildschirm ist doch allemal genug Platz, um zugunsten der Ergonomie die Schrift und die Bedienungselemente ein bisschen hochzuskalieren! Seltsam, dass ein solch krasser Verstoß gegen die Barrierefreiheit hier nicht häufiger kritisiert wird. Es ist eine Schande, aber solange der Hersteller die Oberfläche nicht auf hochauflösende Bildschirme anpasst und hochskaliert, ist Pixelmator kaum bedienbar. Bei Affinity Photo kann man in den Voreinstellungen eine größere oder kleinere Schriftgröße der Oberfläche einstellen. Dort hat man das Problem erkannt. Warum gibt es das hier beim Pixelmator nicht? Die schon so lange währende Ignoranz halte ich für ein absolutes No-Go! Wie lange gibt es schon einen 5k-iMac?

Warum schwarzer Hintergrund und kein Protokoll (History)? (3.5)
17.08.2016 13:30:00 2/5 Von rudihugo
Hintergrund der Anwendungen: Jeder Profi weiß, dass negative, weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund schlecht zu lesen ist. Die Schrift ist auch zu klein. Des Weiteren gibt es kein Protokoll (History), ergo 1x kann man über ctrl-z einen einzigen Arbeitsschritt rückgängig machen. Beides macht das Arbeiten nicht leicht. Das ist finsterstes Mittelalter. Gerade für Laien und Erstanwender.

Auf Mac OS X Yosemite absolut unbrauchbar! (3.5)
16.08.2016 02:11:00 2/5 Von flashofgenius91
Auf Mac OS X Yosemite absolut unbrauchbar! Hängt, stockt, macht keinen Spaß :(

Tolle Funktionen! (3.5)
06.08.2016 14:06:00 5/5 Von jhpfleging
Klasse Programm.

Jeder Cent hat sich gelohnt (3.5)
03.08.2016 16:38:00 5/5 Von cncler
Für mich als nicht professionellen User ist diese App unschlagbar beim Preis - Leistungsverhältnis. Nach kurzer Zeit hat man die tollsten Ergebnisse. Die Videoclips auf der Homepage tragen ebenfalls zum schnellen Erfolg bei. Der Funktionsumfang ist für mich völlig ausreichend.

Sehr guter Ansatz (3.5)
02.08.2016 18:33:00 3/5 Von Jabrms
Pixelmator ist super um Sachen zu designen. Der Aufbau, die Benutzeroberfläche, Shortcuts,… sind sehr angenehm und auch wesentlich besser in OS X integriert, als das bei Photoshop der Fall ist. Die vorhandenen Funktionen sind sehr gut umgesetzt, Werkzeuge und Filter funktionieren einwandfrei. Das Preis-Leistungsverhältnis ist m.E. unübertroffen. Aber einen großen Kritikpunkt habe ich an der Software. Es ist unmöglich nicht-destruktiv zu arbeiten. Es gibt zwar Ebenen, aber nicht für Filter. Dementsprechend sind Filter, einmal angewandt, im Nachhinein nicht mehr korrigierbar. Das ist aber für jeden, der es mit Fotobearbeitung halbwegs ernst meint unverzichtbar. Ich hoffe, dass die Entwickler da nachrüsten, denn dann könnte ich mich entgültig vom überteuerten Photshop verabschieden. Fazit: Für Design volle Empfehlung, für Bildbearbeitung leider nicht.

Schon immer gut, das neue Upgrade ist phantastisch! (3.5)
13.07.2016 18:24:00 5/5 Von Joe Zav
Mein Geld muss ich nicht mit Fotos verdienen. Folglich ist Photoshop zu teuer für mich. Die Möglichkeiten, die ich schon seit Jahren habe, um meine Fotos gut werden zu lassen, habe ich mit Pixelmator schon immer erfüllen können. Das neue Upgrade ist aber eine Klasse für sich. Einige bis jetzt schwierige Situationen kann ich nun leicht und in hoher Qualität bearbeiten. Für einen Berufs Designer und Fotografen hat Pixelmator bestimmt einige Schwächen. Für einen engagierten Hobby Fotografen aber ganz sicherlich nicht. Volle 5 Punkte für das Produkt und noch einen mehr für das aktuelle Upgrade!

Love it! (3.5)
04.07.2016 17:17:00 5/5 Von OlympusFanboy
Pixelmator is fantastic! Works just fine for me. But I recommend to go with the free trial (30 days) from the pixelmator website before buying it.

Gut für Anfänger (3.5)
04.06.2016 22:40:00 3/5 Von Mathechecker
Ich nutze es häufiger um kleinere Manipulationen an Fotos vorzunehmen. Ich würde allerdings gerne Pixelmator auch zum erstellen von Vektorgrafiken benutzen, leider Fehlanzeige. svg Unterstützung wäre großartig

Für alle, denen Photoshop zu kompliziert, zu überladen oder zu teuer ist (3.5)
04.06.2016 14:29:00 5/5 Von NafetsX
Ich nutze Bildbearbeitung am Computer seit den Frühen 80ern bin Photoshop nutzer seit Version 2 (Photoshop CC ist theoretisch Nr. 14!). Trotzdem (oder gerade deswegen) kann ich Pixelmator empfehlen. Es ist schlank und übersichtlich. Die Funktionen, die vorhanden sind, sind durchaus mit Photoshop ebenbürtig; manche sogar besser, als bei Photoshop (Reparaturpinsel). Es ist sozusagen das, was Pages zu Word ist. Natürlich kann es vom Funktionsumfang nicht mit Photoshop mithalten, aber es hat alles, was 80-90% der Photoshop-Anwender brauchen. Seit Version 3.5 rüstet es darüber hinaus Apples Fotos-App mit Retouche-Funktionen aus, die es so ähnlich auch bei Aperture gab (diese Funktion muss man im System unter „Erweiterungen“ für Fotos-App freischalten). Leider sind die Filterfunktionen (anders als bei Pixelmator iOS) noch nicht als Fotos-Plug-In integriert. Für Umsteiger von Photoshop ist PSD Im- und Export inkl. Ebenen integriert. Sehr begeistert bin ich auch von den integrierten Vektorgrafik-Funktionen.

Ganz Ok (3.5)
30.05.2016 17:00:00 3/5 Von HiFi Forum
Anfangs habe ich mich im App Store nach richtigen Bildbearbeitungsprogrammen umgeschaut und bin schnell auf Pixelmator gestoßen. Ich habe dann die fälligen 25€ gerne gezahlt. Aber mittlerweile ist es ein Jahr später und ich habe mit für 20€ mehr ein wahren Photoshop-Killer gekauft. Das Programm welches Affinity Photo heißt hat weit mehr Funktionen als Pixelmator und kommt sogar an Photoshop heran, was bei einem Preis von 50€ der alsolute Wahnsinn ist. Daher würde ich allen, die wirklich nicht mehr als 30€ für ein Bildbearbeitungsprogramm ausgeben wollten, raten, sich Pixelmator zu holen aber alle, die wirklich das ganze Potenzial ausschöpfen wollten, würde ich raten, Affinity Photo zu kaufen

Viel zu kleine Bedienungselemente! (3.5)
30.05.2016 16:30:00 2/5 Von rudluc
Ich bin wirklich davon überzeugt, dass Pixelmator ein sehr gutes Bildbearbeitungprogramm ist. Aber leider habe ich davon nichts, denn bei der Pixeldichte eines iMac 27“ Retina kann man die Werkzeuge der Toolbox in Pixelmator kaum unterscheiden. Das gleiche gilt für die kaum zu entziffernden Beschriftungen und Symbole im gesamten Programm. Alles ist viel viel viel zu klein! Es macht wirlich keinen Spaß, immer wieder geradezu in den Bildschirm hineinkriechen zu müssen, um etwas zu erkennen. Auf einem 27“ Bildschirm ist doch allemal genug Platz! Seltsam, dass das hier nicht häufiger kritisiert wird. Es ist eine Schande, aber solange der Hersteller die Oberfläche nicht auf hochauflösende Bildschirme anpasst und hochskaliert, ist Pixelmator nahezu unbedienbar. Bei Affinity Photo kann man in den Voreinstellungen eine größere oder kleinere Schriftgröße der Oberfläche einstellen. Dort hat man das Problem erkannt. Warum gibt es das hier beim Pixelmator nicht? Wenn man die Benutzerobefläche endlich anpasst, gibt es von mir auch die restlichen Sterne!

Auch in Version 3.5 immer noch ein Spielzeug (3.5)
29.05.2016 11:11:00 2/5 Von ZappoB
Das Programm ist mehr als Spielzeug zu sehen, denn als echtes graphisches Werkzeug, es fehlen auch in der Version 3.5 immer noch ganz profane Tools, wie z. B. der Weißabgleich per Pipette, etc., dafür gibt es Grafikeffekte, die man selten bis nie braucht und für eine ordentliche Fotobearbeitung nutzlos sind. Für den Preis von knapp 30 Euro bietet die App leider zu viel Spielerei und zu wenig ernsthafte Bearbeitungsmöglichkeit, weshalb ich zu Affinity Photo gewechselt bin - das kostet zwar UVP knapp 50 Euro, hier hat man aber fast Photoshop ähnliche Leistung und das Programm ist den Mehrpreis allemal wert. Womit ich auch sehr schlecht klar gekommen bin, ist die Aufteilung in lauter kleine, unabhänige Tool-Fenster, diese überlappen und stören sich auf kleinen Bildschirmen und behindern hier zusätzlich die Arbeit, evtl. denkt der Hersteller hier auch einmal an eine wesentlich übersichtlichere Ein-Fenster-Lösung, wie bei Affinity, nach.

Eine super Photoshop-Alternative (3.5)
27.05.2016 19:15:00 5/5 Von sinnaj-r
In Zeiten in denen Photoshop 300€ im Jahr kostet, muss man sich nach alternativen umsehen. Und Pixelmator ist eine dieser Alternativen, und auch die beste die ich bisher getestet habe, es geht mit den meisten bekannten Formaten um ( bis auf Vektorgrafiken ), lässt sich spielend einfach bedienen und bietet ausreichend Funktionen für den Laien, der nur kurz einen Filter über das Bild legen will oder etwas retouchiren möchte, aber auch für den „Profi“ der aufwendige Fotomontagen erstellen „muss". Bei diesem Leistungsumfang und dem Preis gerade zu ein must-buy!

Einfach eine tolle Software (3.4.4)
17.05.2016 12:34:00 5/5 Von Charly560
Ich bin kein Kreativ-Genie, aber mit Pixelmator zu arbeiten macht einfach Spaß. Die Funktionen sind für den Hausgebrauch mehr als ausreichend. Und der Preis ist sowieso unschlagbar. Gerne mehr davon.

Bestes Foto Bearbeitungs Programm im App Store! (3.4.4)
13.05.2016 11:48:00 5/5 Von DasIstEinSuperGame
Pixelmator ist eines meiner meistgenutzten Programme und es ist einfach der Hammer! Superleicht aufgebaut und es macht sein Arbeit perfekt. Ich würde es mir immer wieder kaufen, und notfalls würde ich auch den doppelten Preis bezahlen, weil Pixelmator es einfach wert ist. Ganz Klar 5 von 5 Sternen!


Von diesem Entwickler

Flapcraft
Flapcraft

Preis : 0,89 €
Plattform : iPhone/iPad
Bei Pixelmator Team
Pixelmator
Pixelmator

Preis : 5,49 €
Plattform : iPhone/iPad
Bei Pixelmator Team

Zu entdecken

Bowling Western
Bowling Western

Preis : Gratis

Insect Smasher
Insect Smasher

Preis : Gratis

Bowling Xmas
Bowling Xmas

Preis : Gratis

Burger - Big Fernand Edition
Burger - Big Fernand Edition

Preis : Gratis

Mouse !
Mouse !

Preis : Gratis



iPhone und iPad Anwendungen

iPhone und iPad Games

Mac OS X-Anwendungen

Mac OS X Spiele

Zurück zum Anfang

   Follow @FormidApps