Compressor 2,5/5
(181)







us (561)
fr (87)
jp (60)
cn (27)
es (29)
pt (0)
br (22)
mx (14)
de (181)
kr (12)
it (55)
se (21)
ru (32)
nl (42)
gb (137)
54,99 €
Download

Compressor

us fr jp cn es pt br mx kr it se ru nl gb

Bei Apple (Apple Inc.)

Compressor ist perfekt in Final Cut Pro integriert und bietet Leistung und Flexibilität bei der Videokonvertierung. Mit der intuitiven Oberfläche kannst du Ausgabeeinstellungen anpassen, Bilder verbessern und den Film für den Verkauf im iTunes Store verpacken. Du kannst auch einfach das Codieren über mehrere Macs verteilen, um noch schneller zu konvertieren.

Erweitertes Codieren für Final Cut Pro
• Mit Compressor angepasste Codierungseinstellungen sind automatisch in Final Cut Pro verfügbar
• Erstelle Batch-Prozesse, um das Codieren von sehr vielen Dateien zu optimieren
• Erstelle eigene Zielorte und kombiniere die Codierung mit Aufgaben, wie Verschieben oder Kopieren von Dateien
• Erstelle eigenständige Droplets zum bequemen Codieren per Drag&Drop auf dem Schreibtisch
• Teile Einstellungen, wie HEVC-Ausgabeeinstellungen, mit anderen Cuttern, ohne dass Compressor auf deren System installiert sein muss
• Sende Projekte aus Final Cut Pro und Motion an Compressor, um Videos im HEVC-Format zu codieren

Erstellen von iTunes Store-Paketen
• Importiere und organisiere Filme, Trailer, erweiterte Untertitel, Audiobeschreibungen und Untertitel in einem iTunes Store-Paket zur Übertragung an einen von Apple zertifizierten iTunes-Publikationspartner
• Teste Videos mit allen Tonspuren oder Untertiteln zur Überprüfung der Synchronität
• Die integrierte Fehlererkennung findet Probleme im iTunes Store-Paket und bringt dich direkt zur Fehlerquelle
• Übertrage HDR-Videos als P3 D65 PQ, Rec. 2020 HLG und Rec. 2020 PQ für HDR10
• iTunes Store-Pakete unterstützen das Verknüpfen einer mit Dolby Vision korrigierten Videodatei mit einer Dolby Vision XML-Datei


Unterstützung für Industriestandards
• Die Codierung ist in einer Vielzahl von Standardformaten wie HEVC, MPEG-4, H.264, MXF und ProRes möglich
• Für das Codieren und Brennen von DVDs oder Blu-ray-Discs stehen zahlreiche thematische Menüs zur Verfügung
• Erstelle Dateien für HTTP-Live-Streaming in einem Schritt
• Importiere Bildsequenzen in den Formaten Targa, DPX, TIFF, PSD, PNG oder OpenEXR und codiere sie für beliebige Einstellungen
• Zeige erweiterte Untertitel an, passe sie an und übertrage sie in den Formaten CEA-608, SRT und iTT

Brillante Formatkonvertierungen
• Beliebige Dateien können in andere Formate konvertiert werden (NTSC in PAL, SD in HD oder Progessives-in-Zeilensprung-Video usw.)
• Importiere und bearbeite Videos mit breitem Gamut und übertrage sie entweder im Standardfarbraum Rec. 601 oder Rec. 709 oder in Rec. 2020 für breiten Gamut
• Übertrage HDR-Videos (High Dynamic Range) mit Steuerungen für Farbraum und HDR-Metadaten
• Übertrage HDR-Videos als P3 D65 PQ, Rec. 2020 PQ und Rec. 2020 HLG
• Verwende H.264 CABAC-Entropie-Codierung (Multi-Pass) für bessere Ergebnisse bei hardwarebeschleunigtem Export auf unterstützten Systemen
• Bildfilter, ein Timecode-Overlay und Wasserzeichen erleichtern das Bereinigen und Anpassen von Inhalten
• Videos können in Zeitlupe oder im Zeitraffer wiedergeben werden, die Bildrate kann angepasst werden, um die Dauer auf eine festgelegte Laufzeit abzustimmen 

Verteiltes Codieren
• Verteilen von Codierungsaufgaben auf mehrere Workstations spart Zeit
• Durch die Installation von Compressor auf anderen Macs werden diese zu Knoten für verteiltes Codieren 
• Codieren in Final Cut Pro kann beschleunigt werden, indem zum Exportieren eine Gruppe freigegebener Computer gewählt wird

Systemvoraussetzungen: macOS 10.13.6 oder neuer, 4 GB RAM (8 GB empfohlen für 4K-Bearbeitung, 3D-Titel und 360°-Videobearbeitung), OpenCL-fähige GPU-Grafikkarte oder Intel HD Graphics 3000-Grafikkarte (oder neuer), 256 MB VRAM (1 GB empfohlen für 4K-Bearbeitung, 3D-Titel und 360°-Videobearbeitung), 1,2  GB Festplattenplatz. ProRes RAW erfordert Mac-Computer mit Metal-Unterstützung.

Einige Funktionen setzen Internetzugang voraus; hierfür können Gebühren anfallen. Blu-ray-Recorder zum Brennen von Blu-ray-Discs erforderlich. macOS High Sierra für den HEVC-Export erforderlich.

Versionshinweise

08.02.2019 | Version : 4.4.3 | Größe : 382,7 MB
• ProRes RAW- und ProRes RAW HQ-Formate für Mac-Computer mit Metal-Unterstützung

Eingeführt in Version 4.4.2
• Die 64-Bit-Architektur nutzt den gesamten Arbeitsspeicher deines Mac, um hochaufgelöste Bilder und Projekte zu unterstützen
• Dank Abwärtskompatibilität werden auch ältere 32-Bit-Formate unterstützt
• Erweiterte Untertitel lassen sich jetzt im SRT-Format anzeigen, bearbeiten und bereitstellen; zahlreiche Websites nutzen dieses Format, darunter Facebook
• Compressor verwendet die Eigenschaften von Ausgangsmedien, um MXF- und QuickTime-Einstellungen automatisch zu konfigurieren
• Die automatische Konfiguration von Einstellungen sorgt für die korrekte Anwendung von Bildrate, Halbbilddominanz und Farbräumen

26.04.2017 | Version : 4.3.2 | Größe : 393,2 MB
• Befehlszeilenoptionen zum Überwachen des Auftragsstatus
• Dithering-Option fügt Bildern Rauschen hinzu, um so störende Muster wie Color Banding zu minimieren
• Option beim Erstellen eines iTunes Store-Pakets zur Identifikation der in Indien gesetzlich vorgeschriebenen Gesundheitswarnungen
• Verbesserte Bildqualität des Wasserzeichens
• Unterstützung für animierte PNG- und GIF-Bildsequenzen
• Timecode-Filter wird vor Drop-Frame-Medien korrekt dargestellt
• Korrigiert die Synchronisation von zu AC-3 umkodiertem Audiomaterial
• Behebt Probleme, durch die das Bereitstellen für DVDs eventuell nicht mehr reagierte
• Verbessert die Schriftqualität des DVD-Menüs und der Kapiteltitel
• Verbessert die Bildqualität beim Erstellen von DVDs
• Verbesserte Nachrichten im DVD-Benutzerdialog mit eingebetteten Links zur Dokumentation

Eingeführt in Version 4.3

• Mit der neu gestalteten, dunklen Oberfläche und der optimierten Präsentation der Stapel und Einstellungen steht Ihr Video im Mittelpunkt
• Im Fenster „Informationen“ werden jetzt detaillierte Video- und Audiodateieninformation angezeigt
• Übertragung von Video in den Standardfarbräumen Rec. 601 und Rec. 709 oder dem breiten Farbraum Rec. 2020
• Unterstützung für die Touch Bar des MacBook Pro zum Ausführen häufiger Funktionen wie Hinzufügen und Bearbeiten von Markern
• In der Timelineübersicht in der Touch Bar sehen Sie Ihren Stapel auf einen Blick und können ihn mit Berührungen navigieren
• Mit der Vorschau für iTunes Store-Pakete können Alternativen für Audio und Untertitel zum Überprüfen der Synchronität getestet werden
• Mit dem Durchreichen von Medien für iTunes Store-Pakete kann unnötiges Komprimieren umgangen werden
• In der Vorschau für iTunes Store-Pakete kann bei der Wiedergabe von Medien nahtlos zwischen Audiostreams gewechselt und so die Überprüfung beschleunigt werden
• Stapelwarnungen und -fehler werden jetzt mit detaillierten Aktionsnotizen angezeigt
• Verbesserungen für Standbilder, darunter Unterstützung für mehrere Farbräume und mehr Bittiefe
• Unterstützung für DPX-, Cineon- und OpenEXR-Standbilder
• Unterstützung für OpenEXR-Bildsequenzen
• Verbesserte DPX-Unterstützung bietet eine exaktere Interpretation von Farbinformationen, Pixelformat, Interlacing und Timing
• Verbesserte Leistung bei der Bildverarbeitung, einschließlich Bildratenkonvertierung, Interlacing, Skalieren, Retiming des optischen Flusses, Effekte und Farbraumkonvertierung
• Automatische Auswahl der optimalen Bittiefe macht eine höhere Qualität für Transcodieren, Farbverarbeitung und Effekte möglich
• Effizientere CPU- und GPU-Leistung
• Neue DVD-Vorlagen bieten mehr Optionen für Menüs und Hintergründe
• Neue DVD-Authoring-Optionen für Wiedergabe in Endlosschleife, Hinzufügen animierter Menüs und Anpassen der Menübilder

15.02.2017 | Version : 4.3.1 | Größe : 424,7 MB
• Der Filter Einblenden/Ausblenden wird beim verteilten Codieren korrekt angewendet
• Disc-Namen und Titel werden für Spachen mit Zwei-Byte-Zeichen korrekt angezeigt
• Wenn Compressor über Terminal verwendet wird werden die Standortpfade berücksichtigt
• Verbessert die Leistung beim Export von H.264-Dateien und Ändern der Bildrate
• Beim Export von ProRes 4444-Dateien mit Transparenz mithilfe von Compressor wird der korrekte Alphakanal erzeugt
• Behebt ein Problem, durch das Dateien, die 32-Bit-Codecs verwenden, eventuell nicht verarbeitet werden konnten, einschließlich Animation, PNG, Cinepak und WMV
• Behebt ein Problem, durch das Markertasten auf der Touch Bar eventuell falsch angezeigt wurden
• Behebt ein Problem, das das Brennen von Final Cut Pro-Projekten auf DVD per Apple USB SuperDrive verhindern konnte

Eingeführt in Version 4.3

• Mit der neu gestalteten, dunklen Oberfläche und der optimierten Präsentation der Stapel und Einstellungen steht Ihr Video im Mittelpunkt
• Im Fenster „Informationen“ werden jetzt detaillierte Video- und Audiodateieninformation angezeigt
• Übertragung von Video in den Standardfarbräumen Rec. 601 und Rec. 709 oder dem breiten Farbraum Rec. 2020
• Unterstützung für die Touch Bar des MacBook Pro zum Ausführen häufiger Funktionen wie Hinzufügen und Bearbeiten von Markern
• In der Timelineübersicht in der Touch Bar sehen Sie Ihren Stapel auf einen Blick und können ihn mit Berührungen navigieren
• Mit der Vorschau für iTunes Store-Pakete können Alternativen für Audio und Untertitel zum Überprüfen der Synchronität getestet werden
• Mit dem Durchreichen von Medien für iTunes Store-Pakete kann unnötiges Komprimieren umgangen werden
• In der Vorschau für iTunes Store-Pakete kann bei der Wiedergabe von Medien nahtlos zwischen Audiostreams gewechselt und so die Überprüfung beschleunigt werden
• Stapelwarnungen und -fehler werden jetzt mit detaillierten Aktionsnotizen angezeigt
• Verbesserungen für Standbilder, darunter Unterstützung für mehrere Farbräume und mehr Bittiefe
• Unterstützung für DPX-, Cineon- und OpenEXR-Standbilder
• Unterstützung für OpenEXR-Bildsequenzen
• Verbesserte DPX-Unterstützung bietet eine exaktere Interpretation von Farbinformationen, Pixelformat, Interlacing und Timing
• Verbesserte Leistung bei der Bildverarbeitung, einschließlich Bildratenkonvertierung, Interlacing, Skalieren, Retiming des optischen Flusses, Effekte und Farbraumkonvertierung
• Automatische Auswahl der optimalen Bittiefe macht eine höhere Qualität für Transcodieren, Farbverarbeitung und Effekte möglich
• Effizientere CPU- und GPU-Leistung
• Neue DVD-Vorlagen bieten mehr Optionen für Menüs und Hintergründe
• Neue DVD-Authoring-Optionen für Wiedergabe in Endlosschleife, Hinzufügen animierter Menüs und Anpassen der Menübilder

Rangliste

Insgesamt :
#96 : Umsatzstärkste Mac Apps

Kategorien :
#6 : Umsatzstärkste Mac Apps [Video]
#18 : Meistgekaufte Mac Apps [Video]

Screenshots Mac OSX :

Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX Screenshots Mac OSX

Kategorie

Fotografie , Video


Unterstützte Geräte : Mac OS


Von diesem Entwickler

iTunes Remote
iTunes Remote

Preis : Gratis
Plattform : iPhone/iPad
Bei Apple
Apple Store
Apple Store

Preis : Gratis
Plattform : iPhone/iPad
Bei Apple
Numbers
Numbers

Preis : Gratis
Plattform : Mac OS
Bei Apple
macOS Server
macOS Server

Preis : 21,99 €
Plattform : Mac OS
Bei Apple
App Store Connect
App Store Connect

Preis : Gratis
Plattform : iPhone/iPad
Bei Apple

Zu entdecken

TriPeaks Solitaire Classic
TriPeaks Solitaire Classic

Preis : Gratis

Galaxy
Galaxy

Preis : Gratis

Hütchenspiel
Hütchenspiel

Preis : Gratis

Bubble Blast Rescue 2
Bubble Blast Rescue 2

Preis : Gratis

Blackjack!
Blackjack!

Preis : Gratis



iPhone und iPad Anwendungen

iPhone und iPad Games

Mac OS X-Anwendungen

Mac OS X Spiele

Zurück zum Anfang

   Follow @FormidApps